IT-Kurznachrichten




Update: 17.08.17

Sicherheitsupdate für Mozilla Thunderbird

Thunderbird ist der Open-Source E-Mail-Client der Mozilla Foundation. Mehrere Sicherheitslücken im Mozilla Thunderbird E-Mail-Client und in von diesem verwendeten Bibliotheken können von einem Angreifer aus dem Internet ausgenutzt werden, um Sicherheitsvorkehrungen zu umgehen, falsche Informationen darzustellen, verschiedene Angriffe auf die Verfügbarkeit durchzuführen (Denial-of-Service) und beliebigen Programmcode zur Ausführung zu bringen. Generell können diese Sicherheitslücken nicht über E-Mails in Thunderbird ausgenutzt werden, da 'Scripting' beim Lesen von E-Mails deaktiviert ist. Es handelt sich aber um potentielle Risiken in Browsern oder Browser-ähnlichen Kontexten, dazu gehört auch Thunderbird.

mehr >>

Sicherheitsanfälligkeit in Foxit Reader

Foxit Reader ist ein Viewer zum Anzeigen von PDF-Dateien und eine verbreitete Alternative zum Adobe Reader. In Foxit Reader wurden von der Zero Day Initiative zwei kritische Sicherheitslücken gefunden, die es einem Angreifer aus dem Internet potentiell ermöglichen über bösartig präparierte PDF-Dateien schadhaften Programmcode auf einem System zur Ausführung zu bringen. Der Hersteller hat hierzu bislang keine Sicherheitsupdates veröffentlicht, sondern gibt stattdessen an, dass die Ausnutzung mit der standardmäßig aktivierten Funktion 'Safe Reader Mode' verhindert wird. Bitte beachten Sie dazu die Empfehlung. Diese Argumentation wird von den Sicherheitsforschern der Zero Day Initiative allerdings kritisch gesehen, da nicht ausgeschlossen werden kann, dass Angreifer in naher Zukunft einen Weg finden, die erwähnte Sicherheitsfunktion zu umgehen, und dann die Sicherheitslücken ausnutzen könnten.

mehr >>

Sicherheitsupdates für Android

Android ist ein Betriebssystem und eine Software-Plattform für mobile Geräte wie Smartphones, Mobiltelefone, Netbooks und Tablet-Computer. Sie wird von der Open Handset Alliance entwickelt, deren Hauptmitglied der Google-Konzern ist. LG Mobile produziert Mobiltelefone mit einem angepassten Google Android Betriebssystem. Samsung Mobile produziert Mobiltelefone mit einem angepassten Google Android Betriebssystem. Google schließt mit den aktuellen Sicherheitsupdates für Android eine Vielzahl von Sicherheitslücken, von denen ein Teil als kritisch eingestuft wird. Die Sicherheitslücken können von einem entfernten und nicht angemeldeten Angreifer zumeist mit Hilfe manipulierter Dateien oder manipulierter Anwendungen, zu dessen Installation der Angreifer Sie verleitet, ausgenutzt werden. Eine erfolgreiche Ausnutzung der Sicherheitslücken ermöglichen dem Angreifer das Ausspähen sensibler Informationen, das Erlangen von Berechtigungen für die Ausführung von Aktionen auf Ihrem Gerät, das Einschränken der Verfügbarkeit bestimmter Dienste und sowie das Ausführen beliebiger Befehle und Programme und damit eine weitreichende Kompromittierung Ihres Gerätes.

mehr >>

Microsoft Sicherheitsupdates im August 2017

Mit dem Flash Player werden multimediale aktive Inhalte wiedergegeben. Das Programm ist integraler Bestandteil zahlreicher Adobe Produkte. Microsoft Edge ist der neue Standard-Webbrowser, welcher mit Windows 10 ausgeliefert wird und als Nachfolger des Microsoft Internet Explorers Bestandteil des Betriebssystems Windows 10 ist. Der Windows Internet Explorer von Microsoft ist ein Webbrowser für das Betriebssystem Windows. SharePoint Server ist ein Produkt der Firma Microsoft für die virtuelle Zusammenarbeit von Benutzern unter einer Weboberfläche mit einer gemeinsamen Daten- und Informationsablage. Der Microsoft SQL Server (kurz MSSQLServer) ist ein relationales Datenbankmanagementsystem. Microsoft Windows ist ein graphisches Betriebssystem des Unternehmens Microsoft. Microsoft schließt mit den Updates für August 2017 zahlreiche Sicherheitslücken, die zum Teil schwerwiegende Auswirkungen haben können. Die Sicherheitslücken ermöglichen es einem Angreifer aus dem Internet, aber auch Angreifern mit Zugriff auf Ihren Computer, beliebige Programme oder Programmbefehle mit den Rechten eines angemeldeten Benutzers auszuführen. Je mehr Rechte der angegriffene Benutzer für seine Arbeit verwendet, desto gravierender sind die Schäden, die ein Angreifer über die Sicherheitslücken anrichten kann. Das Umgehen von intendierten Schutzmechanismen, das Ausspähen eventuell sensibler Informationen, die Darstellung falscher Informationen und auch die Unterbrechung der Verfügbarkeit des betroffenen Systems sind weitere Angriffe, die über die jetzt publizierten Sicherheitsanfälligkeiten möglich sind. Zusätzlich zu den Sicherheitsupdates stellt Microsoft eine neue Version des Windows Tools zum Entfernen bösartiger Software zur Verfügung. Weiterhin gibt Microsoft technischen Benutzern Hinweise zur Sicherheit von Anwendungen mit WebBrowser Control an die Hand.

mehr >>

Sicherheitsupdate für den Adobe Flash Player

Mit dem Adobe Flash Player werden multimediale aktive Inhalte wiedergegeben. Das Programm ist integraler Bestandteil zahlreicher Adobe Produkte. Adobe bestätigt zwei Sicherheitslücken im Adobe Flash Player für Windows, Macintosh, Linux und Chrome OS, die es einem nicht angemeldeten Angreifer aus dem Internet ermöglichen, beliebige Befehle und Programme auszuführen und damit unter Umständen die Kontrolle über das betroffene System komplett zu übernehmen bzw. sensitive Informationen von Ihrem System auszuspähen.

mehr >>




heise online News

Update: 22.08.17

Parallels Desktop 13: Windows in der Mac-Touch-Bar

Kryptowährung: Enigma-Projekt gehackt, Ethereum im Wert von 450.000 US-Dollar erbeutet

E-Sport: Counter-Strike GO wieder bei ProSieben MAXX

Studie: Niederlande und Großbritannien sind wichtigste Zwischenstationen für Offshore-Kapital

heise-Angebot: Frühbucherrabatt der heise devSec endet in 10 Tagen




com! professional

Update: 22.08.17

Stiftung Warentest vergleicht Girokonten

Die Stiftung Warentest hat 231 verschiedene Girokontenmodelle von 104 Finanzinstituten unter die Lupe genommen und dabei so manche absurde Kostenfalle enttarnt. Wirklich kostenlos ist meist nur das Online-Banking.

mehr >>

Thunderbird-Update schließt 16 Sicherheitslücken

Nutzer des Mailing-Clients Thunderbird von Mozilla sollten schnellstens ein Update durchführen. Mit der Version 52.3.0 stopfen die Entwickler gleich 16 teilweise kritisch eingestufte Sicherheitslücken.

mehr >>

Android 8 alias Oreo geht an den Start

Nach einer ausgiebigen Beta-Phase hat Google sein neues mobiles Betriebssystem jetzt offiziell vorgestellt. Android 8 alias Oreo geht mit zahlreichen Neuerungen und Verbesserungen an den Start.

mehr >>

Bitcoin Cash erlebt Höhenflug

Bitcoin Cash erlebt neuen Höhenflug. Innerhalb weniger Stunden stieg der Wert der neuen Kryptowährung um fast das Doppelte an. Eine Einheit wurde zwischenzeitlich für rund 750 US-Dollar gehandelt.

mehr >>

Video-Werbeplatzierungen auf Facebook selbst auswählen

Werbetreibende möchten selber bestimmen, wo ihre Anzeigen erscheinen. Facebook reagiert und lässt Advertiser nun entscheiden, ob sie ihre Video-Anzeigen spezifisch als In-Stream-Werbung ausspielen möchten.

mehr >>




Update: 22.08.17

Ja, was ist denn das? Microsoft verschenkt 20-Euro-Game im Windows Store

Microsoft verschenkt für kurze Zeit in seinem Windows Store das Spiel Super Dungeon Bros. - normalerweise kostet der Titel satte 20 Euro! Noch bis zum 1. September können Sie das Game völlig kostenlos herunterladen.

mehr >>

Gaming Kopfhörer: Noise Canceling-Headset im Amazon Blitzdeal

Das Gaming-Headset Sades A7 7.1 wird heute besonders günstig im Amazon-Blitzdeal angeboten.

mehr >>

Verstärkung gesucht: Schüler / Werkstudent (m/w) als redaktioneller Producer

Die Redaktion von CHIP Online sucht ab sofort zuverlässige Kräfte für die Nebentätigkeit als redaktioneller Producer (m/w) auf 450-Euro-Basis.

mehr >>

Foto-Fail bei Microsoft: "Bing"-User macht peinliche Entdeckung

Microsoft hat sich mit der Veröffentlichung eines neuen Hintergrundbilds für die hauseigene Suchmaschine "Bing" keinen Gefallen getan. Ein User entdeckte bei genauerem Hinsehen einen in den Sand gemalten Penis. Microsoft hat bereits reagiert. Details dazu und weitere Fundstücke aus den sozialen Medien finden Sie hier im News-Ticker.

mehr >>

Schlag für Verbrennungsautos: eAutos bringen mittlerweile mehr Vor- als Nachteile mit sich, wir zeigen es (gesponsert von innogy)

Das Elektroauto ist wohl das Auto des 21. Jahrhunderts. Und obwohl die Technik aktuell noch teuer ist, zeigt sich bereits: Es gibt schon heute deutlich mehr Vor- als Nachteile. Ein kleiner Überblick

mehr >>




Update: 20.08.17

Amazon Prime Hacks: Holen Sie alles aus Ihrem Abo heraus

Die meisten Nutzer holen sich Amazon Prime für den schnellen Versand von Bestellungen. Doch für die mittlerweile 69 Euro pro Jahr gibt es noch viele andere Features. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Amazon Prime ausreizen.

mehr >>

Kostenlose Kreditkarten im Vergleich: Hier zahlen Sie nichts

Eine kostenlose Kreditkarte gehört zur Grundausstattung. Selbst wenn man nicht oft online mit Kreditkarte zahlt, braucht man sie spätestens zum Einchecken ins Hotel. Doch welche Kreditkarte ist wirklich komplett kostenlos? Wir checken Gebühren, Geldabhebe-Möglichkeiten und Auslandseinsätze. Diese Kreditkarten sind empfehlenswert.

mehr >>

Kreditkarten Vergleich: Die beste Kreditkarte sofort finden

Kreditkarten sind fast wie Handy-Tarife: Das Angebot ist groß, die Unterschiede und Kosten auch. Auch Ausstattungsdetails können den Unterschied machen. Wie man es dreht und wendet, die beste Kreditkarte ist immer eine individuelle Sache. Ein Kreditkarten-Vergleich ist deshalb Pflicht.

mehr >>

Prepaid Kreditkarte kostenlos: Sichere VISA-Karte mit voller Kostenkontrolle

Mit Kreditkarten shoppen macht Spaß, die Gefahr besteht aber, dass man mehr Geld ausgibt als man sich leisten kann. Mehr Kostenkontrolle bieten Prepaid-Kreditkarten. Ähnlich wie Prepaid-Handys müssen Sie vorab aufgeladen werden; ist der Betrag aufgebraucht, ist Schluss mit dem Einkauf. So finden Sie die optimale kostenlose Prepaid-Kreditkarte.

mehr >>

Kündigung Vorlagen: Kostenlose Kündigungen für jeden Zweck

Wir haben die besten Kündigung Vorlagen für Sie zusammengestellt. Alle Kündigung Muster sind kostenlos.

mehr >>




Update: 22.08.17

NTLite Free 1.4.0.5525 Englisch

"NTLite Free" ist ein Kostenlos-Tool, um eigene Installations-DVDs für Windows 7, Windows 8 und Windows 10 zu erstellen.

mehr >>

McAfee Labs Stinger (64 Bit) 12.1.0.2465 Englisch

Das Gratis-Tool "McAfee Labs Stinger" löscht die gefährlichsten Würmer und Viren von Ihrem PC mit 64 Bit Betriebssystem.

mehr >>

Windscribe VPN 1.70 Build 4 Englisch

Mit dem Windows-Client von Windscribe leiten Sie den kompletten Datentraffic Ihres Rechners über den VPN-Dienst um.

mehr >>

1Password für Windows 6.7.457 Deutsch

Verstauen Sie all Ihre Passwörter und Zugangsdaten sicher im Tresor von 1Password.

mehr >>

AirDroid 3.5.3.0 Deutsch

Mit der Desktop-App AirDroid steuern Sie Ihr Android-Smartphone vom Windows-PC aus und haben dabei auf nahezu alle Funktionen des Smartphones Zugriff.

mehr >>




Update: 17.08.17

Achtung: Russische Hacker spionieren Hotelgäste aus!

Urlauber aufgepasst: Russische Hacker haben Gäste in mehreren europäischen Hotels im Visier. So schützen Sie sich!

mehr >>

Schädliche PowerPoint-Präsentationen im Umlauf

Achtung: Es kursieren E-Mails mit manipulierten PowerPoint-Dokumenten, die beim Öffnen Ihren Computer infizieren. Was Sie jetzt beachten müssen!

mehr >>

Abzocke: Verbraucherschutz warnt vor Routenplanern!

Eine neue Betrugsmasche macht die Runde im Netz: Vermeintliche Routenplaner-Dienste ziehen unbedarften Nutzern das Geld aus der Tasche!

mehr >>

Pwned Passwords: Haben Hacker bereits Ihr Passwort?

Ein Passwort kann noch so gut sein: Steht es auf der Liste der Hacker, schützt es trotzdem nicht. Sind Ihre Passwörter auch dabei?

mehr >>

BSI ruft höchste Risikostufe für Android-Geräte aus

Das BSI warnt vor über 50 Sicherheitslücken in Android. Zehn seien besonders gefährlich und erhielten die höchste Risikostufe 5.

mehr >>




RSS Feed Ratgber

Update: 18.07.17

Game of Thrones Staffel 7: FAQ zu Stream, Download und TV

Die 7. Staffel von Game of Thrones ist voll im Gange. Wir erklären, wie sie alle neuen Folgen legal als Stream oder Download sehen.

mehr >>

Amazon Blitzangebote des Tages: Deals und Rabatte für Schnäppchenjäger

Die Highlights der Amazon Blitzangebote - heute u.a. dabei: Galaxy Tab S2, Curved-Monitor, Fotostudio, Asus-Zenbook und mehr.

mehr >>

Android: Tipps für Launcher, Backups, Play-Store-Fehler und mehr

Tipps für Android: Wir zeigen, wie Sie Galaxy-Geräten den Google-Now-Launcher verpassen, eine Play-Store-Alternative, Lösungen für App-Probleme und mehr.

mehr >>

Windows 10: Treiberprobleme lösen - so geht's

Wenn die Grafikkarte oder der Sound unter Windows nicht mehr funktionieren, ist in den seltensten Fällen das Gerät defekt ? meistens liegt es an den Treibern.

mehr >>

Netflix 2017: Start-Termine für neue Serien und Originals

Unsere Release-Liste verrät alle bekannten Start-Termine zu neuen Netflix Serien und Originals für 2017 und 2018 in Deutschland.

mehr >>




Update: 22.08.17

DSGVO: In 4 Schritten zum Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten (Teil 4)

Wer ab nächstem Jahr der Dokumentationspflicht im Rahmen der DSGVO nicht nachkommt, muss Strafe zahlen. Wir erklären dir, wie du das perfekte Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten erstellst.

Während es in den bisherigen Teilen um die Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung ging, wird sich dieser Teil den Dokumentations- und Rechenschaftspflichten widmen (auch bezeichnet als ?Accountability?, Art. 5 Abs. 2 DSGVO).

Kurz gesagt möchte der Gesetzgeber mit erhöhten Dokumentationspflichten dafür sorgen, dass Unternehmen sich mehr Gedanken um den Datenschutz machen, und forciert dies mit Bußgeldern von bis zu zwei Prozent des Jahresumsatzes.

DSGVO: Hoher Aufwand für alle, die den Datenschutz bisher nicht  ernst genommen haben

Der Zeitaufwand wird je Unternehmen unterschiedlich ausfallen, ist jedoch eher in Tagen als in Stunden zu messen.

Unternehmen, die auch schon nach altem Recht ein ?Verarbeitungsverzeichnis? geführt haben, sparen sich viel Aufwand. Sie können die bisherigen Aufzeichnungen in ein ?Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten? (Art. 30 DSGVO) überführen und müssen nur noch die bestehenden Prozesse auf deren Zulässigkeit nach der DSGVO prüfen (siehe Teile 2 und 3 der Beitragsreihe).

Alle anderen Unternehmen haben dagegen leider fast ausnahmslos einen nicht unerheblichen Fleißaufwand vor sich.

Befreiung bei weniger als 250 Mitarbeitern kommt äußerst selten infrage

Die Befreiung kommt praktisch nur für kleine Offline-Unternehmen infrage.

Viele Unternehmen verweisen darauf, dass das Gesetz Unternehmen mit weniger als 250 Mitarbeitern von den Rechenschaftspflichten befreit (Art. 30 Abs. 5 DSGVO). Allerdings gilt diese Ausnahme bereits dann nicht, wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten ?nicht nur gelegentlich? erfolgt.

Da moderne Unternehmen Daten, sei es via Website, Shop, CRM-Systeme, Lohnabrechnungssysteme etc. permanent verarbeiten, wird diese Befreiung äußerst selten zur Anwendung kommen.

Wie wird ein Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten umgesetzt?

Es gibt Vorgaben für den Inhalt, aber nicht für die Art seiner Darstellung.

Für das Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten bestehen zwar inhaltliche Vorgaben (Art. 30 DSGVO), die Form ihrer Umsetzung ist jedoch frei wählbar. Je nach Unternehmensgröße und Arten der Verarbeitungen werden unterschiedliche Ansätze verfolgt.

Im Folgenden zeige ich, wie die Umsetzung zum Beispiel in einem kleineren Unternehmen erfolgen kann. Dabei geht es mir darum, das Grundverständnis zu vermitteln. Für Details und vertiefende Ausführungen verweise ich auf die Linkliste am Ende des Artikels.

Im Grundkonzept setzt sich das Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten aus Grundangaben, einzelnen Verarbeitungstätigkeiten und dem Sicherheitskonzept zusammen.

1. Schritt ? Grundangaben zum Unternehmen

Die Grundangaben zum Unternehmen bereiten keine Schwierigkeiten.

In diesem Schritt geht es lediglich um die Angaben zum Unternehmen, den zuständigen Personen und dem Datenschutzbeauftragten, welche in dieser Form erfolgen können:

Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten ? Grundangaben
Name des Unternehmens: Musterfrau GmbH
Adresse des Unternehmens: Paul-Lincke-Ufer 42/43, 10999 Berlin
Geschäftsführer/in: Helga Musterfrau
Registergericht, Registernummer AG Berlin-Charlottenburg, HRB 0123456X
Kontaktdaten (Telefon, E-Mail): Telefon 030/01234567890, info@musterfraugmbh.xyz
Zuständige Person für den Datenschutz, bzw. Datenschutzbeauftragter/ Kontaktdaten (Telefon, E-Mail): Max Mustermann, interner DSB, Adresse wie oben, mm@musterfraugmbh.xyz, Tel. 030/01234567890

2. Schritt ? Einzelne Verarbeitungstätigkeiten bestimmen

Die einzelnen Verarbeitungstätigkeiten stellen den Kern des Verzeichnisses dar.

Die wesentliche Arbeit entfällt auf die Darstellung der einzelnen Verarbeitungstätigkeiten. Dabei kann bereits die Identifizierung und Zusammenfassung einzelner Verarbeitungsprozesse Schwierigkeiten bereiten.

Dabei gilt es, die einzelnen Tätigkeiten eher zu fein als zu grob gliedern. Die folgenden Beispiele einzelner Verarbeitungstätigkeiten (unterteilt in Kategorien) können dabei als Orientierungshilfe dienen:

Beispiele typischer Verarbeitungstätigkeiten:

  • Personalmanagement (Lohnabrechnung, Arbeitszeiterfassung, Bewerber, Bewertung);
  • Onlineshop (Vertragsdaten, einzelne Käufe, Profiling zum Kaufverhalten);
  • Mobile Applikation (Vertragsdaten, Verhaltensprofile, Inhalte);
  • Marketingmaßnahmen (Tracking & Remarketing, Newsletter, Postmailings, Gewinnspiele);
  • Sicherheit (Videoüberwachung, Chipkarten, Serverprotokollierung);
  • Verarbeitung von Daten im Auftrag Dritter.

3. Schritt ? Angaben zu einzelnen Verarbeitungstätigkeiten

Die Verarbeitungstätigkeiten müssen detailliert dokumentiert werden. 

Nachdem du die einzelnen Verarbeitungstätigkeiten aufgestellt hast, musst du die im Art. 30 DSGVO gesetzlich vorgesehenen Angaben machen. Hierbei solltest du dir die einzelnen Verarbeitungstätigkeiten als Baukästen vorstellen, die du mit weiteren Bausteinen befüllst.

Die folgenden Beispiele zeigen, wie diese ?Bausteine? im Fall der Datenkategorien und Kategorien betroffener Personen lauten können.

Beispiele von Datenkategorien:

  • Beschäftigtenstammdaten (Namen, Adressen, Lohngruppe, Steuermerkmale)
  • Bewerberdaten (Namen, Kontaktdaten, Qualifikationen, Bewerbungsunterlagen)
  • Kundenstammdaten (Namen, Adressen, Kontaktdaten, Zahlungsinformationen, Kundenkategorie, Bonitätsdaten)
  • Nutzungsdaten (zum Beispiel Klickverhalten, Kaufverhalten, Interessen)
  • Meta-/Kommunikationsdaten (Geräte-IDs, IP-Adressen, Standortdaten)

Beispiele von Kategorien Betroffener:

  • Mitarbeiter
  • Bewerber
  • Kunden
  • Websitebesucher
  • Nutzer einer Applikation/Software
  • Lieferanten/ Dienstleister

Diese Beispiele sind nicht abschließend, und es würde den Rahmen sprengen, an dieser Stelle alle möglichen ?Bausteine? oder gar Verarbeitungstätigkeiten darzustellen. Als Beispiel einer Verarbeitungstätigkeit wähle ich einen Newsletter:

Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten ? Verarbeitungstätigkeit
Bezeichnung: Marketing/Newsletter
Datenkategorien 1. Stammdaten der Empfänger (Vorname, Name, E-Mail-Adresse).

2. Anmeldedaten (Zeitpunkt Anmeldung, Bestätigung, IP-Adresse).

3. Nutzungsdaten (Öffnungsraten, Klicks auf Links, je nebst Zeitpunkt).

Betroffene Personen: 1. Newsletterempfänger.

2. Newsletterempfänger.

3. Newsletterempfänger.

Zwecke 1. Adressierung und Ansprache.

2. Nachweis wirksamer Einwilligungen.

3. Optimierung der Nutzerfreundlichkeit, interessantere Inhalte, Steigerung wirtschaftlicher Effizienz.

Rechtsgrundlage 1. Art. 6 Abs. 1 lit. a, § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG (Einwilligung).

2. Art. 6 Abs. 1 lit. f (berechtigte Interessen).

3. Art. 6 Abs. 1 lit. f (berechtigte Interessen).

Datenquelle: Anmeldeformular auf Website, ausdrückliche Einwilligung, DOI-Verfahren.
Information der Betroffenen: Hinweis auf Inhalte, Datenschutzerklärung, Analyse, Versanddienstleister und Widerruf beim Anmeldeformular; Details in der Datenschutzerklärung.
Empfänger: 1. Intern: IT, Marketing, Extern: MailChimp (Privacy Shield, DPA).

2. Intern: IT, Marketing, Extern: MailChimp (Privacy Shield, DPA).

3. Intern: IT, Marketing, Extern: MailChimp (Privacy Shield, DPA).

Löschung: 1. Mit Kündigung, Aufbewahrung 6 Jahre § 257 Abs. 1 HGB.

2. Mit Kündigung, Aufbewahrung 6 Jahre § 257 Abs. 1 HGB.

3. Mit Kündigung, Aufbewahrung 6 Jahre § 257 Abs. 1 HGB.

Schutzmaßnahmen Es wird auf die TOMs verwiesen.

Ich denke schon anhand dieses Beispiels wird es klar, wie viele Verarbeitungstätigkeiten nebst Angaben zusammenkommen können. Als Tipp empfehle ich, lieber zu viele als zu wenige Angaben zu machen und sie mit eigenen Worten auszudrücken.

Schritt 4 ? Technische und organisatorische Maßnahmen

Art. 32 DSGVO verpflichtet, für die Sicherheit der Datenverarbeitung nach dem aktuellen Stand der Technik zu sorgen.

Hier musst du darstellen, welche technischen und organisatorischen Maßnahmen (kurz ?TOMs?) ergriffen worden sind, um die verarbeiteten personenbezogenen Daten vor Kenntnisnahme durch Unbefugte, Zerstörung oder Missbrauch zu schützen.

Auch an dieser Stelle gibt es umfangreiche Orientierungshilfen, auf die man zurückgreifen kann. Ich empfehle, die TOMs einmal zusammenfassend darzustellen und auf diese im Rahmen der folgenden Verarbeitungstätigkeiten zu verweisen. Spezielle TOMs einzelner Verarbeitungstätigkeiten lassen sich bei diesen aufnehmen.

Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten ? Allgemeine technische und organisatorische Maßnahmen (TOMs)
Zutrittskontrolle (Sicherheitsschlösser, Videoüberwachung, Beaufsichtigung von Hilfskräften)

Tbc.

Zugangskontrolle (Firewalls, Virenschutz, Authentifizierungskonzepte)
Zugriffskontrolle (Sichere Aufbewahrung, Vernichtung, Verschlüsselung)
Weitergabekontrolle (Festlegung Empfänger, Pseudonymisierung, Verschlüsselung)
Eingabekontrolle (Protokollierung)
Auftragskontrolle (Weisungen, Vertragliche Verpflichtungen)
Verfügbarkeitskontrolle (Notfallkonzept, Backup-System)
Gewährleistung des Zweckbindungs-/Trennungsgebotes (zum Beispiel physische Datentrennung, Berechtigungskonzepte)

Auch hier gilt: Orientiere dich an den Gegebenheiten in deinem Unternehmen und verpflichte die zuständigen Mitarbeiter/Abteilungen, die Sicherheitsmaßnahmen aufzulisten.

Damit wäre das eigentliche Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten fertig. Allerdings muss es gegebenenfalls noch um eine Datenschutz-Folgenabschätzung ergänzt werden. Diese erkläre ich auf der nächsten Seite.

DSGVO: Datenschutz-Folgenabschätzung

Als wenn das Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten nicht schon kompliziert genug wäre, müssen Unternehmen ihre Verarbeitungstätigkeiten in bestimmten Fällen einem Stresstest unterziehen (Art. 35 DSGVO). Das ist der Fall, wenn:

  • Profiling als Grundlage für schwerwiegende Entscheidungen, wie zum Beispiel Bonitätsbeurteilung, eingesetzt wird.
  • im großen Umfang sensible Daten verarbeitet werden (betreffend gemäß Art. 9 DSGVO, unter anderem zu Sexualität, Gesundheit, politischer Gesinnung, Biometrie etc. und Straftaten).
  • Videoüberwachung eingesetzt wird.

In diesen Fällen müssen Unternehmen die möglichen Risiken aufzählen und in einem Bericht darlegen, wie sie diese abwenden können. Ist dies nicht möglich, müssen sie eine Meldung an die zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde erstatten. Die geprüfte Verarbeitungstätigkeit muss permanent evaluiert und aktuell gehalten werden.

Angenommen, der Newsletter im obigen Beispiel würde zum Beispiel an Mitglieder eines Gesundheitsportals versendet werden, die Inhalte wären individuell auf die angegebenen Krankheiten und Beschwerden der Nutzer zugeschnitten und deren Link-Klickverhalten würde, wie bei Newslettern üblich, protokolliert werden. Dann ist eine Datenschutz-Folgenabschätzung zu empfehlen (da es sich um Gesundheitsdaten handelt) und würde beispielsweise für das Risiko eines unerlaubten Zugriffs auf die Datenbank wie folgt (vereinfacht und zusammenfassend) aussehen:

Risiko: Unbefugter Zugriff auf die Datenbank
Datenkategorien zur Folgenabschätzung: Gesundheitsdaten
Betroffene: Newsletterempfänger
Einstufung des Risikos (physisch, materiell, immateriell): Eintrittswahrscheinlichkeit: normal.

Schaden für Betroffene: erhöht (Spam, Phishing, etc.) an E-Mail-Adresse; soziale Nachteile aufgrund des Bekanntwerdens von Krankheiten.

Schutzmaßnahmen: Hard- und Softwarefirewall, sofortige Updates der Soft- und Hardware, aktueller Stand der Technik, Intrusion Detection Systeme, Berechtigungskonzept und Passwortmanagement, besondere Belehrung der Beschäftigten, zugesicherte Schutzmaßnahmen des Webhosters, Information der Nutzer.
Risiko hinreichend gebannt (Abwägung mit verbleibenden Risiken): Das Risiko ist hinreichend gebannt, die verbleibenden Risiken sind verhältnismäßig:

Als mildere Maßnahme bietet sich die Datenminimierung (Art. 5 Abs. 2 DSGVO) durch Verzicht auf statistische Erhebungen des Leseverhaltens an. Es handelt sich jedoch gerade um die Kernfunktion, die mit einer Vorselektion von relevanten Informationen einen besonderen Nutzern für die Empfänger bietet. Ferner werden Nutzer auf die Analyse hingewiesen und in der Datenschutzerklärung ausführlich informiert. Daher kann die auf Art. 6 Abs. 1 lit. a und f DSGVO gestützte Funktion beibehalten werden, ohne die Rechte der Nutzer zu verletzen.

Freigabe erteilt: Ja

Fazit

Falls du jetzt denkst, dass der Datenschutz im Unternehmen genauso kompliziert geworden ist wie die Abgabe der Steuererklärung, dann hast du Recht.

Denk bitte daran, dass das Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten turnusmäßig (mindestens einmal im Jahr) und bei Änderungen aktualisiert werden muss. Ferner wird es bei Unternehmen mit mehreren Beschäftigten und einer Vielzahl von Verarbeitungsprozessen häufig wirtschaftlich sinnvoller sein, Fachleute zu beauftragen. Vor allem wenn eigene Datenschutzkapazitäten fehlen, können externe Datenschutzbeauftragte oder spezialisierte Rechtsanwälte bei der Befolgung all der Rechenschaftspflichten Unterstützung leisten. Im Fall der aufwendigen Datenschutz-Folgenabschätzung wird dies sicher notwendig sein.

Ob sich das Datenschutzniveau durch die Formalisierung des Datenschutzes steigert, werden wir mit der Zeit sehen. Angesichts des Aufwandes ist es zu hoffen.

Im letzten Teil dieser Beitragsreihe wird es um zwei weitere wichtige Aspekte des täglichen Geschäfts gehen: die Übermittlung von Daten an Dritte, die Rechte der Nutzer und Datenschutzerklärungen.

Linkliste

Bisheriger Teile der DSGVO-Beitragsreihe

Teil 1 ? DSGVO: Diese Änderungen kommen auf dein Online-Business zu

Teil 2 ? DSGVO: Welche Daten du nutzen darfst ? und welche nicht

Teil 3 - DSGVO: So holst du Einwilligungen richtig ein

mehr >>

Neue Core-Prozessor-Reihe: Intel bringt 15-Watt-Quadcores für Ultrabooks

Die achte Generation an Core-Prozessoren für Mini-PCs und Ultrabooks hat erstmals vier statt zwei Kerne. Der Kaby Lake Refresh hat dafür ein paar Neuerungen erhalten ? Umbenennung inklusive.

Intel hat kurz vor der IFA 2017 die achte Generation (8th Gen) an Core-Prozessoren angekündigt. Wie üblich hat der Chiphersteller zuerst die Modelle für Mini-PCs und Ultrabooks vorgestellt, anders als in den vergangenen Jahren aber nur die Varianten mit U-Suffix und 15 Watt thermischer Verlustleistung. Der wichtigste Unterschied zur 7th Gen: Die CPUs haben vier statt zwei Kerne. Laut Preisliste sind sie dennoch nicht teurer als ihre Vorgänger.

Mehr Leistung durch vier Kerne, Design-Optimierung und verbesserte Fertigung (Bild: Intel)

Der Codename der 8th Gen lautet Kaby Lake Refresh, womit viel gesagt ist. Verglichen mit Kaby Lake von 2017 gibt es kaum architektonische Änderungen, und auch der Fertigungsprozess ist fast identisch. Intel spricht von einem verbesserten 14+- statt vom 14++-Verfahren, was zusammen mit einem optimierten Ringbus zu 15 Prozent mehr Leistung führen soll. Weitere 25 Prozent erreicht der Hersteller durch vier statt zwei Kerne.

U-Modelle von Kaby Lake Refresh und Kaby Lake im Vergleich.

Rein rechnerisch sollte sich die Geschwindigkeit durch doppelt so viele Kerne zwar verdoppeln, die Chips sind aber auf 15 Watt limitiert, was den effektiven Geschwindigkeitszuwachs einschränkt. Neben einer bis zu 40 Prozent höheren Multithread-Leistung steigt auch die Performance eines einzelnen Kerns, da der L3-Cache mehr Daten fasst und sich der Takt von 3,9 auf 4,2 Gigahertz erhöht. Hinzu kommt schnellerer Arbeitsspeicher, etwa gesteckter DDR4-2400 statt DDR4-2133 und zu verlötender LPDDR3-2133 statt LPDDR3-1866.

Bei der Grafikeinheit ändert sich bei der 8th Gen nichts, Mediablöcke und Turbofrequenz entsprechen der 7th Gen. Aus der HD Graphics 620 wird allerdings die UHD Graphics 620, womit Intel das Augenmerk stärker auf die Fähigkeit lenken möchte, dass die iGPU wie gehabt 4K-UHD bei 60 Hertz beherrscht. Obendrein gibt es endlich natives HDMI 2.0 ? Hersteller müssen die Schnittstelle daher nicht mehr über einen Displayport 1.2 (LSPC) implementieren. Der Inhalteschutz HDCP 2.2 wird unterstützt, wichtig für 4K-Netflix.

Die-Shot eines KBL-R. (Bild: Intel)

Wie gehabt kombiniert Intel die U-Chips mit einem On-Package-Chipsatz, der aber auch keine Neuerungen aufweist. Er weist unter anderem sechs USB-3.0- und vier SATA-6-GBit/s-Ports auf und kann einen SD-Kartenleser anbinden. Die Bezeichnung 8th Gen rechtfertigt Intel ohnehin nicht durch neue Funktionen, sondern schlicht durch die verdoppelte Anzahl an CPU-Kernen.

Erste Geräte mit dem Kaby Lake Refresh erwartet Intel vor dem Weihnachtsgeschäft. Noch im Herbst folgen die H- und S-Varianten für Notebooks und Desktops mit erstmals sechs statt vier Kernen. Die Prozessoren heißen Coffee Lake, Intel verwendet den 14++ Node. Anfang 2018 wird die 8th Gen um die Y-Chips mit zwei Kernen und 4,5 Watt erweitert. Sie basieren auf Cannon Lake und werden im 10-nm-Verfahren hergestellt.

Autor des Artikels ist Marc Sauter.

mehr >>

Einfach und verständlich: Warum sich Local SEO auch für dich lohnt

Nicht immer verstehen Kunden die Bedeutung von Local SEO für ihr Geschäft. Dann wird eine Übersetzung nötig.

Local SEO lohnt sich ? das ist längst kein Geheimnis mehr. Doch wie misst du den ROI von deinen Maßnahmen und wie bringst du Kunden, die keine Ahnung von SEO haben, deine Erfolge bei?

Warum die Übersetzung für den Kunden nötig ist

Nicht jeder bricht angesichts seitenlanger Google-Analytics-Reportings in Freudentaumel aus, auch wenn sie positiv sind. Manche haben gar Schwierigkeiten zu verstehen, worum es überhaupt geht. Um eben solchen Menschen nahezubringen, warum deine (und ihre) Investitionen in Local SEO deine (und ihre) Mühen wert sind, möchten wir im Folgenden Möglichkeiten vorstellen, solche Erfolge verständlich zu machen.

Anzeige

Screenshots ? ein Bild sagt mehr als tausend Worte

Zahlen sind schön. Mit Zahlen kann man rechnen. Doch ohne den Kontext bleiben sie abstrakt. Daher verweisen wir an dieser Stelle als erstes auf eine ansprechende Visualisierung deiner Arbeit. Du kannst Änderungen im Ranking beispielsweise wunderbar mit Screenshots dokumentieren, indem du zu Beginn deiner Aktivitäten einen Screenshot von einer Google-Suche mit einem der anvisierten Keywords machst. Sollte sich das Ranking verschieben, machst du einen neuen. Aus den beiden Bildern baust du eine Vorher-Nachher-Ansicht:

1) So sah die Ergebnisseite am Anfang aus.

2) Da stehen wir jetzt.

Gleiches gilt übrigens auch für die Bearbeitung der Snippets. Mit Vorher-Nachher-Bildern lassen sich Änderungen wie ?Ich habe die Meta-Description optimiert und den Title-Tag überarbeitet? ganz einfach darstellen. Dann versteht jeder, was du in der Zeit getan hast und was das bewirkt hat.

Greifbare Zahlen für Geschäftsmänner liefern

Doch geht es in erster Linie eher um die Visualisierung des Business-Impacts, mit dem SEOs oftmals Schwierigkeiten haben. Joy Hawkins hat für MOZ aufgeschrieben, wie sie selbst vorgeht, und in ihrem Beitrag einige brauchbare Tipps gegeben.

Zunächst sind vielen Kunden nicht die Senkung der Bounce Rate oder Erhöhung der verbrachten Zeit auf der Seite wichtig, sondern schlicht und ergreifend mehr erzielte Conversions. Interessant könnte beispielsweise die Zahl der Anrufe sein, die konkret aus der Listung bei Google Maps hervorgegangen sind. Hawkins schlägt daher eine simple Visualisierung der Erfolge vor: auf der einen Seite die Quelle, auf der anderen Seite die Anzahl der Conversions.

So könnte ein heruntergebrochenes Reporting für einen Kunden aussehen. (Grafik: Joy Hawkins ? MOZ)

Klicks sind mit Analytics einfach zu tracken, aber die registrierten Conversions alleine zeigen natürlich nicht alle Anrufe auf, die aufgrund einer Impression etwa bei Google Maps zustande gekommen sind. Denn häufig nutzen Suchende im Anschluss nicht den CTA, sondern greifen einfach so zum Telefonhörer. Phil Frost bietet eine Hilfestellung, um genauere Zahlen zu erhalten. Er nennt als Möglichkeit zunächst die klassische Nachfrage am Telefon (?Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden??). Eine weitere Option ist das Einbinden eines speziellen Angebots in die My-Business-Seite, das exklusiv dort zu finden ist. Sollte sich ein Anrufer dann auf das Angebot beziehen, ist die Quelle klar.

Aus Conversion wird Umsatz

Eine andere einfache Methode, um marketingfernen Personen die Früchte der Arbeit zu präsentieren, ist die grobe Schätzung des Umsatzes, der auf SEO-Maßnahmen zurückzuführen ist. Die Formel, die Hawkins dazu nutzt, basiert auf dem durchschnittlichen Customer Lifetime Value und der durchschnittlichen Abschlussrate des Unternehmens für Leads von Online-Maßnahmen. Zusammen mit der Anzahl der Conversions, die aus Analytics hervorgehen, ergibt sich folgende Rechnung:

CLV x Abschlussrate (in Prozent) x Conversions = geschätzter Umsatz für das Unternehmen, den du erwirtschaftet hast

Das rechnet Hawkins wiederum auf den einzelnen Dollar herunter, der ihr bezahlt wird, und kreiert ansprechende Visualisierungen wie diese hier:

Grafik für den geschätzten Umsatz. (Grafik: Joy Hawkins ? MOZ)

Das ist zugegebenermaßen nicht sehr genau, gibt dem Kunden aber dennoch eine Idee, was die Local-SEO-Bemühungen überhaupt für ihr eigenes Geschäft bedeuten.

Erfolge abseits des Top-10-Rankings

Einen weiteren Punkt, den viele SEOs laut Hawkins nicht als Chance wahrnehmen, sind die Daten aus der Google-Search-Console zu der Anzahl an Suchanfragen, die Impressionen auslösen. Es muss nicht immer eine Platzierung auf der ersten Seite sein. Allein die Zunahme der besagten Impressionen zeigt einen Trend, der eine greifbare und positive Information für andere bietet.

mehr >>

Automatisierte Sneaker-Fabrik: Adidas startet Serienfertigung eines Schuhs aus dem 3D-Drucker

Schon in diesem Jahr will Adidas die ersten 5.000 Serienmodelle eines Schuhs aus dem 3D-Drucker liefern ? gefertigt mit Licht, Sauerstoff und Kunstharz.

Die große Sportmarke Adidas rüstet sich schon seit einer Weile für die Zukunft und experimentiert unter anderem mit neuen Produktionsmethoden. Die Wirtschaftswoche berichtet, dass Adidas in seiner sogenannten Speedfactory im fränkischen Ansbach jetzt die Serienproduktion gestartet hat. Die Schuhe, die dort produziert werden, entstammen zum Teil 3D-Druckern. Das innovativste soll aber ein völlig neues Verfahren sein, dass zusammen mit dem Silicon-Valley-Startup Carbon entwickelt wurde: Aus Licht und Sauerstoff soll in Ansbach der Werkstoff der Zukunft entstehen ? zumindest für die Schuhbranche.

Adidas Speedfactory und das neue Produktionsverfahren ?Digital Light Synthesis?

Rund 360 Millionen Schuhe produziert Adidas laut der Wirtschaftswoche, rund 500.000 davon will Adidas zukünftig in seiner sogenannten Speedfactory in Ansbach von seinem Auftragshersteller Oechsler Motion produzieren lassen. Oechsler hat die derzeit einzige Speedfactory mit der ?Digital-Light-Synthesis?-Technologie von Carbon in der Produktionsstraße gebaut und betreibt diese auch. Eine weitere ist in den USA im Bau.

Digital-Light-Synthesis, das neue Produktionsverfahren bei Adidas im Einsatz. (Screenshot: Adidas / Youtube)

Adidas' Planung für den Schuh der Zukunft ist noch auf einen mittelfristigen Zeitraum ausgelegt, was immer das heißen mag ? aber der erste große Meilenstein soll laut Sneakernews schon 2018 erreicht werden, mit der Produktion von 100.000 Schuhen.

Adidas setzt auf eine Kombination aus Produktionsverfahren: Neben dem 3D-Druck, der für die Sohlen zum Einsatz kommen soll, ist ein Verfahren namens ?Digital Light Synthesis?, anscheinend namentlich angelehnt an die Photosynthese. Dabei wird eine digitale Lichtprojektion mit sauerstoffdurchlässigen Linsen und programmierbaren, flüssigen Werkstoffen aus Harz kombiniert, um den Schuhrohling herzustellen.

Der Schuh: Futurecraft 4D

Die Rohlinge werden dann im Laserschnitt weiterverarbeitet und von Hand zusammengenäht. Rund 160 Mitarbeiter sollen unter anderem zusammen mit Robotern des deutschen Herstellers Kuka trotz der hohen Automatisierung noch zum Einsatz kommen.

Die Fabrik: Speedfactory in Ansbach

Anzeige

Vorabserie im Dezember 2016 für 333 US-Dollar vermarktet

Die ersten 500 Vorgänger-Modelle, die in dieser Fabrik hergestellt wurden, sozusagen noch im Beta-Betrieb, wurden über eine Marketingaktion mit einer Adidas-App für 333 US-Dollar vermarktet. Im April sollen die ersten Modelle des neuen Futurecraft-Modells intern an Freunde und Familien ausgegeben worden sein. Die vollständige Kollektion wird im Herbst/Winter diesen Jahres erwartet.

Adidas Futurecraft 4D: Vertrieb beginnt mit 5.000 Paar Schuhen im Dezember 2017

Spätestens im Dezember sollen mehr als 5.000 Paar Schuhe des Modells ?Adidas Futurecraft 4D? offiziell in den Handel gelangen, wie ein Adidas-Sprecher gegenüber Sneakernews bestätigt haben soll. Ein Preis ist noch nicht bekanntgegeben worden.

Damit ist Adidas auf einem guten Weg als Hersteller und Marke. Die gesichtslose Massenfertigung von Einheitsprodukten in Asien, die heutzutage den Standard in der Schuhherstellung darstellt, ist für die Kunden der Zukunft nicht mehr attraktiv. Individualisierte Schuhe, sowohl optisch als auch technisch bezüglich der Laufleistung und orthopädischen Konstruktion der Fußstützen und des Fußbettes, werden sich zu einem wertvollen Alleinstellungsmerkmal entwickeln. Die Kombination aus verschiedenen modernen Produktionsverfahren soll dabei Adidas zu schnellen Produktzyklen verhelfen. Statt der branchenüblichen 12 bis 18 Monate könnten neue Modelle quasi im Wochentakt vom Band fallen.

mehr >>

Amazon kurios: Die verrücktesten Produkte und witzigsten Rezensionen

So witzig kann E-Commerce sein: Wir haben für euch die lustigsten Rezensionen und verrücktesten Produkte auf Amazon herausgesucht.

Amazon kurios: Elefantenkacke in der Box

Ein witziges Produkt und eine noch lustigere Amazon-Rezension. (Screenshot: amazon.de)

Mit diesem Produkt ist der Beweis wohl erbracht: Bei Amazon gibt es wirklich jeden Scheiß! Naja, zumindest fast jeden. Zur Auswahl stehen immerhin Elefanten-, Nashorn- und Rentierdünger. Im Grunde also das perfekte Geschenk für diejenigen, die schon alles haben. Der tierische Dünger enthält praktischerweise sogar unterschiedliche Pflanzensamen. Nicht schlecht, allerdings solltet ihr es vermutlich nicht wie der Verfasser dieser ? hoffentlich nicht ernst gemeinten ? Amazon-Rezension machen:

?Wir haben alle drei Pakete ausprobiert und Nashorn schmeckt definitiv am besten! Lasst die Finger weg vom Elefanten, hat irgendwie nen faden Nachgeschmack. Außerdem war der Elefant von der Handhabung eher unbrauchbar, da zu dünn! Rentier passt am besten zu einem Glas Weißwein und mit einem schönen Stück Käse. Würde ich auf jeden Fall wieder kaufen.?

Das witzige Amazon-Angebot findet ihr hier.

Anzeige

Amazon kurios: Eine laufende Waschmaschine ? als DVD

Verrücktes Amazon-Produkt: Diese DVD bringt eine Waschmaschine in euer Wohnzimmer. (Screenshot: amazon.de)

DVDs von Kaminfeuern oder Aquarien haben längst Einzug in die Filmregale der Republik und die Foyers einer gewissen Low-Budget-Hotelkette gefunden. Eine interessante Abwechslung für alle, die gerne ein wenig Bewegung auf dem Fernseher haben, von komplexen Handlungen jedoch nicht viel halten, gibt es die DVD ?Waschmaschinen-Impressionen?. Hier kann der geneigte Fan des Schleudergangs dabei zuschauen, wie eine Waschmaschine ? naja, Wäsche wäscht. Sollte euch die Idee auf Anhieb nicht begeistern, solltet ihr einen Blick auf diese Kundenrezension auf Amazon werfen:

?Ein ergreifendes, zu Tränen rührendes und unfassbar spannendes Sozialepos: Dem Hauptdarsteller ist seine Rolle wie auf den Leib geschnitten - ein ganzer Kerl, rund und gut und stabil gebaut wie aus Edelstahl, fast unverletzlich und unangreifbar wirkend. Er funktioniert jahrein, jahraus, seine Pflicht klaglos erfüllend, seine Aufgabe nicht hinterfragend. Er ist rastlos, ruhelos, steht gleichsam auf Knopfdruck parat, seine eintönige und schwere Arbeit immer wieder aufs Neue zu erledigen - bei 30, 40, manchmal gar 95 Grad. Zwei gute Freunde stehen ihm dabei zur Seite: Der eine ist für ihn wie ein Antriebsmotor, der ihm Energie und immer wieder neuen Schub verleiht, wenn seine Verzweiflung ihm über den Kopf zu wachsen droht - der andere: klein, unscheinbar, wie ein Ventil, welches ihm verlässlich und wie selbstverständlich immer wieder frisches Wasser zukommen lässt, mit dem er die Last seiner schweren Gedanken teilen und über ihn ablaufen lassen kann. Ansonsten ist er allein und einsam. Viele flüchtige Bekannte aus der Modebranche begegnen ihm, manche auch häufiger, aber sie nutzen stets nur wortlos seine Dienste und haben kein Interesse an ihm selbst. Dennoch ahnt er, dass es irgendwo etwas Größeres geben muss ? ein Wesen, welches ihn steuert und welchem er wichtig ist und welches ihn vielleicht sogar liebt ... Wird er dieses Wesen jemals kennenlernen und wird er dessen Liebe erwidern können? Wird er sein Glück finden können? Es ist diese entscheidende aller Menschheitsfragen, die diesen Film beflügelt, ihn unermesslich spannend macht und den Zuschauer bis zum Ende fesselt. Ein Monument der zeit- und sozialkritischen Filmgeschichte ? und keineswegs die Seifenoper, die mancher vielleicht befürchtet hätte.?

Das kuriose Amazon-Angebot findet ihr hier.

Amazon kurios: JL421 Badonkadonk Land Cruiser/Tank

Amazon kurios: JL421 Badonkadonk Land Cruiser/Tank. (Screenshot: Amazon)
Amazon kurios: JL421 Badonkadonk Land Cruiser/Tank. (Screenshot: Amazon)

Es gibt ja Menschen, die ein erhöhtes Sicherheitsbedürfnis haben. Für diese Zielgruppe wurde der JL421 Badonkadonk Land Cruiser/Tank hergestellt. Vollständig gepanzert und mit einer Höchstgeschwindigkeit von 64 km/h gilt der kleine Panzer-Flitzer als der perfekte fahrbare Untersatz im Stadtverkehr. Sollte also kurzfristig der Bürgerkrieg inklusive Häuserkampf ausbrechen, könnt ihr euch ? im Gegensatz zu den anderen unvorbereiteten Trotteln ? beruhigt in Sicherheit wiegen. Die knapp 20.000 US-Dollar (umgerechnet rund 14.500 Euro) könnten nicht besser ausgegeben werden?

?Terry the unhinged? meint (übersetzt):

?Vergesst die Waffenausstattung, die hohen Gas-Abgaben und Versicherungsraten ? ihr Jungs vergesst einen wichtigen Punkt: Dieser Panzer ist dazu bestimmt, der Küken-Magnet des 21. Jahrhunderts zu werden!?

Andere finden, dass an der Ausstattung gespart wurde (übersetzt):

?Die Ausstattung ist leider etwas ärmlich. Aufgrund der nervösen Kupplung habe ich mir meinen Schokoladen-Milchshake, der zwischen meinen Knien hing, auf meine weißen Chinos gekippt. WO ZUM TEUFEL SIND DIE BECHERHALTER!?

Das Amazon-kurios-Angebot ?JL421 Badonkadonk Land Cruiser/Tank? findet ihr hier.

Amazon kurios: Thinkgeek Canned Unicorn Meat

Amazon kurios: Thinkgeek Canned Unicorn Meat. (Screenshot: Amazon)
Amazon kurios: Thinkgeek Canned Unicorn Meat. (Screenshot: Amazon)

Während man sich in Deutschland über Pferdefleisch im Supermarkt-Regal aufregt, wird auf Amazon kräftig Einhornfleisch verkauft. Für umgerechnet 24,78 Euro gibt es das zerstückelte Fabelwesen in der Dose. Doch bevor Tierschützer und Märchenerzähler gleich auf die Barrikaden gehen ? bei genauerer Betrachtung handelt es sich natürlich nur um einen Scherzartikel. Dennoch hat die Community das Produktangebot für rege Diskussionen und Meinungen genutzt.

Da ging es beispielsweise um gesundheitliche Bedenken (übersetzt):

?Esst ja nicht zu viel von diesem Zeug. Ich habe eine Woche lang Regenbögen gebrochen. Das Erbrochene roch übrigens sehr nach Hoffnungen und Träumen.?

Andere appellieren an das Gewissen der potentiellen Interessenten (übersetzt):

?Wer ein Gewissen hat sollte dieses Produkt nicht bestellen. Die Einhörner werden in Massentierhaltung unter entsetzlichen Bedingungen gezüchtet ? schlimmer als in der Pegasus-Haltung. Glaubt ja nicht der Propaganda von Lisa Frank und der anderen Industriemagnaten! Kauft lieber ethisch-moralisch und koscher hergestelltes Drachenfleisch.?

Das Amazon-kurios-Angebot ?Thinkgeek Canned Unicorn Meat? findet ihr hier.

Amazon kurios: Lebensgroßer T-Rex in Angriffshaltung Gartendeko

Amazon kurios: Lebensgroßer T-Rex in Angriffshaltung Gartendeko. (Screenshot: Amazon)
Amazon kurios: Lebensgroßer T-Rex in Angriffshaltung Gartendeko. (Screenshot: Amazon)

Gartenzwerge sind Mainstream ? schon mal überlegt, ob sich ein lebensgroßer T-Rex in Angriffshaltung im Garten nicht besser macht? Auf Amazon gab es bis vor kurzem noch ein Angebot, das diesen Wunsch erfüllt hätte ? aktuell ist das Produkt jedoch nicht mehr erhältlich. Leider. Übrigens, vermutlich cooler Nebeneffekt: Nachbars Lumpi dürfte sich früh morgens beim Geschäftabwickeln auf dem eigenen Rasen sicher fast zu Tode erschrecken ? und seine Sitzung demnächst woanders halten.

Die Nutzer haben übrigens über 100 Rezensionen hinterlassen. Darunter:

?Zugegeben, ein Schnäppchen ist mein neues Baby nicht gerade, aber das ist der Oldtimer, den sich mein angeberischer Zahnarzt zugelegt hat, auch nicht. So ist das halt mit exklusiven Hobbys. Die Anlieferung durch die Heidelberger Altstadtgassen gestaltete sich schwierig, zum Glück war das das Problem von DHL, ich habe wirklich nur die Versandpauschale von 5,90 bezahlt. Etwas Leid tut mir nur der Steuerzahler, der wohl letztendlich dafür aufkommen muss, dass die Polizei Teile der Altstadt absperren musste, damit der Spezialkran agieren konnte.?

oder:

?Zuerst war ich sehr von meinem T-Rex angetan. Mit vier Meter Schulterhöhe und 13 Meter Länge ist er ein echter Blickfang auf jeder Streuobstwiese. Leider war er am nächsten Morgen schon nicht mehr da: bei nur 29kg Gewicht (inkl. Verpackung!) ist er wahrscheinlich bei der ersten Briese weggeflogen. Ich hätte eine Postkarte an ihm befestigen sollen, vielleicht würde ein Finder mir meinen T-Rex dann wieder zuschicken. Aber für so einen kurzen Spaß waren mir 24.771 Euro dann doch zu teuer. (So dicke hab ich's ja auch nicht.) Daher nur einen Stern.?

Das Amazon-kurios-Angebot ?Lebensgroßer T-Rex in Angriffshaltung Gartendeko? findet ihr hier.

Amazon kurios: Wenger Schweizer Offiziersmesser Giant Messer, mit Schatulle

Amazon kurios: Wenger Schweizer Offiziersmesser Giant Messer. (Screenshot: Amazon)
Amazon kurios: Wenger Schweizer Offiziersmesser Giant Messer. (Screenshot: Amazon)

Hier sagt ein Bild einfach mehr als ein Absatz voller Worte. Und es ist kein Fake ? tatsächlich verkauft die Firma Wenger das Schweizer Offiziersmesser genau so, wie es oben abgebildet ist. Humorvolle Rezensenten finden das Produkt so amüsant, dass sie in den Kommentaren ausschweifende fiktive Erfahrungsberichte samt erfundener Features hinterlassen:

?Ich besitze dieses Stück seit etwa einem Jahr und habe es seitdem täglich bei mir. Bei der Bestellung sollte man allerdings darauf achten, dass man mit der Schwerlast-Spedition ausmacht, wohin sie es liefern. Bei mir haben sie es einfach in den Garten gestellt, Gartenhäuschen und Zaun waren gleich ruiniert.?

Es gibt allerdings auch Kunden, die schwer enttäuscht sind:

?Alles, was die Arbeit im Haushalt beziehungsweise im Leben erleichtern könnte, fehlt oder ist nur mangelhaft vorhanden. Weder ist ein elektrischer Fleischwolf integriert, noch funktioniert die Waschmaschine zufriedenstellend ? enormer Wasserverbrauch, im Leben nicht die angegebene Effizienzklasse A. Zum Auffinden der Automatic-Drive-Staubsaugfunktion habe ich Tage gebraucht und jetzt übersieht das doofe Vieh auch noch zahlreiche zu säubernde Ecken. Der begehbare Kleiderschrank ist viel zu klein, und die doch eigentlich täglich benötigte Frisierkommode sowie Föhn, Glätteisen und/oder Lockenstab fehlen gänzlich. Was soll das??

Das Amazon-kurios-Angebot ?Wenger Schweizer Offiziersmesser Giant Messer, mit Schatulle? findet ihr hier.

Amazon kurios: Braun Kombi 51S / 8000

Amazon kurios: Braun Kombi 51S / 8000. (Screenshot: Amazon)
Amazon kurios: Braun Kombi 51S / 8000. (Screenshot: Amazon)

Rasierset-Schnäppchen: Das Braun Kombi 51S / 8000 Paket, Rasierklingen und Scherköpfe im Set, gab es bei Amazon vorübergehend zum Schnäppchenbetrag von 4.210.201.380.269 Euro. Wer da nicht zugeschlagen hat, ist selbst Schuld. Schließlich rasiert das Gerät laut Rezensionen super: Sehr stabil, funktioniert vollautomatisch und hinterlässt keine Spuren auf der Haut. Außerdem habe der Hersteller versichert, die Klingen würden aus ?den Resten des Ringes an den Hängen des Schicksalsberges in Mordor geschmiedet?, wie ein Kunde zu berichten weiß.

Gerade im Vergleich zu den Ersatzklingen eines John-Deere-T670-Mähdreschers ist das vorliegende Angebot doch der Preisbrecher schlechthin! Auch wenn man gerade gestern erst das Glas Bohnen für 1.200.323,45 Euro erstanden hat ? am Angebot des Braun Kombi 51S / 8000 geht nichts vorbei. Das zieht sogar am Profisport nicht spurlos vorüber, wie ein Rezensent anmerkt:

?Huub Stevens hat bereits versucht, die Veltins-Arena und die diversen Fleischzerteilungsbetriebe von Clemens Tönnies zu veräußern, um mit dem Erlös 11 dieser extravaganten aber vor allem effizienten Klingen zu erwerben. Er hat gehört, damit rasiert man sogar Dortmund.?

Das Amazon-kurios-Angebot ?Braun Kombi 51S / 8000? findet ihr hier. Inzwischen wieder zum korrekten Preis!

Amazon kurios: 500.000 Euro Schreddergeld als Barren

Amazon kurios: 500.000 Euro Schreddergeld als Barren. (Screenshot: Amazon)
Amazon kurios: 500.000 Euro Schreddergeld als Barren. (Screenshot: Amazon)

Die Bundesbank zieht jedes Jahr beschmutzte oder beschädigte Banknoten aus dem Verkehr und zerstört sie. Findige Verkäufer haben daraus ein Geschäft gemacht und verkaufen die geschredderten Noten als Puzzle. Insgesamt 500.000 zerstückelte Euro sollen in den Barren gepresst worden sein, die auf Amazon für 22,70 Euro angeboten werden. Winkt da das schnelle Geld?

Auf jeden Fall dauert es, alles zusammenzusetzen, wie der ein oder andere Nutzer feststellt:

?Ich besitze dieses Puzzle seid nun mehr als 10 Jahren. Bisher ist es mir nicht gelungen es zu komplettieren und die 500.000 Euro Preisgeld abzusahnen, aber ich werde es irgendwann schaffen.?

Doch Vorsicht, nicht dass ihr eine Mogelpackung erwischt:

?Nach 4 Jahren puzzeln bin ich endlich fertig und zu meinem Erstaunen musste ich feststellen, dass es nur 489.000 Euro sind ? und ich mich nun verarscht fühle.?

Das Amazon-kurios-Angebot ?500.000 Euro Schreddergeld als Barren? findet ihr hier.

Amazon kurios: Tauchfahrt zur Titanic

Amazon kurios: Tauchfahrt zur Titanic. (Screenshot: Amazon)
Amazon kurios: Tauchfahrt zur Titanic. (Screenshot: Amazon)

Wer für den Partner noch kein Weihnachtsgeschenk hat, findet das folgende Angebot sicher interessant. Eine Tauchfahrt zur Titanic für nur 50.000 Euro könnte doch das Richtige sein, oder? Das Angebot ist echt, wenn auch bereits abgelaufen. Es gehört zur Angebotspalette der vielen wahrscheinlich aus McDonalds-Gutscheinen bekannten Jochen Schweizer GmbH.

Aber mancher Kunde war so gar nicht begeistert. Zum Beispiel:

?Der Service im U-Boot ließ sehr zu wünschen übrig. Für diesen Preis erwarte ich im U-Boot sicher nicht ganz zu unrecht ein ordentliches Frühstücksbüffet. Aber denkste! Wurst, Käse, Butter und Baguette waren zwar vorhanden, aber das Baguette war erkennbar von gestern. Die Eier waren völlig zerkocht, Räucherlachs und Prosecco fehlten völlig! Den lahmen Hinweis des Kapitäns, aufgrund der Druckverhältnisse im Boot wäre die Prosecco-Flasche geplatzt, kann nur als billige Ausrede gewertet werden. Sollen sie sich halt was einfallen lassen! Und dann ist auch noch Selbstbedienung! Ich kann nur abraten.?

Geradezu hereingelegt fühlte sich dieser Kunde:

?Darauf hatte ich mich als langjähriger Abonnent schon seit Jahren gefreut: einmal die TITANIC mit eigenen Augen zu bestaunen. Die Redaktionsräume in der Frankfurter Sophienstraße liegen zwar nicht direkt am Main, aber ich konnte mir gut vorstellen, über den Mühlgraben bis zum Freibad Brentano zu schippern und mit dem Tauchboot dann irgendwie durch die Kanalisation die letzten 3 km zurückzulegen. Nach unserem Auftauchen sollten Leo Fischer oder vielleicht Herr Sonneborn persönlich die Verschraubungen lösen und uns gebührend begrüßen. Aber es kam alles ganz anders.?

Das Amazon-kurios-Angebot ?Tauchfahrt zur Titanic? findet ihr hier.

Amazon kurios: Lynx Suborbital Flug

Amazon kurios: Lynx Suborbital-Flug. (Screenshot: Amazon)
Amazon kurios: Lynx Suborbital-Flug. (Screenshot: Amazon)

Ähnlich abenteuerlich, aber auch real, ist die Reise ins Weltall per Lynx-Suborbital-Flug. Für alltagstaugliche 95.000 Euro werden die Flüge von Sportscheck-Event+Reisen über Amazon verkauft. Das ist doch mal ein nettes Mitbringsel ? nicht nur in der Weihnachtszeit! Allerdings ist mancher dann doch enttäuscht:

?Eines vorweg erstmal: man musste selber hinkommen d.h. für mich 250 km Laufen, also bin ich 20 min vor dem Flug losgelaufen. Als ich ankam, fiel mir auf, dass das Flugzeug sehr viele Beulen hatte und rostig war. Außerdem mussten alle Fahrgäste 20 Euro Benzingeld mitbringen, womit der Pilot dann an der Aral tankte. Als es endlich losging, hat es ganz schön geruckelt. Das kam wahrscheinlich daher, dass der Pilot Bäcker ist und er sehr stark alkoholisiert war. Alles in allem ein schöner Flug abgesehen von der Bruchlandung neben dem Flugplatz.?

Andere Kunden haben sogar nützliche Ratschläge für den Veranstalter parat:

?Leider musste ich feststellen, dass es keine gebrauchten Flüge gibt. Man könnte doch die Möglichkeit bekommen zuzusteigen falls ein anderer Kunde wegen Übelkeit verzichten muss. Haltestationen in 5-, 10- und 15.000 Metern wären von Vorteil.?

Das Amazon-kurios-Angebot ?Lynx Suborbital Flug? findet ihr hier.

Amazon kurios: CNC-Fräsmaschine OPTI F100 TC CNC

Amazon kurios: CNC-Fräsmaschine OPTI F100 TC CNC. (Screenshot: Amazon)
Amazon kurios: CNC-Fräsmaschine OPTI F100 TC CNC. (Screenshot: Amazon)

Für den etwas bodenständigeren Typ (vielleicht zur Erweiterung des Heimwerkerkellers) eignet sich die CNC-Fräsmaschine OPTI F100 TC CNC für damalige 53.000 Euro. Ein Kommentar bei Amazon zu dem Produkt lautet:

?Ein Freund von mir arbeitet bei Audi, von dem habe ich mir den Bauplan eines Audi A8 besorgt. Mit diesem gewappnet habe ich nun bereits die Alu-Karosserie zur Hälfte fertig. Die gefrästen Sitze werden zwar etwas hart werden, aber zumindest glänzen Sie dann schön.?

Und wie man erfährt, leistet sie auch und gerade in der Vorweihnachtszeit gute Dienste:

?Ich habe die CNC letzte Woche geliefert bekommen und heute meine ersten Weihnachtsplätzchen ausgefräst. Das Resultat ist bestechend. Auch die Kleinen haben viel Freude daran. Erste Kunstwerke sind nach wenigen Minuten Training kein Problem mehr.?

Das Amazon-kurios-Angebot ?CNC-Fräsmaschine OPTI F100 TC CNC? findet ihr hier.

Amazon-kurios: BACON shaped themed Adhesive Bandages

Amazon-kurios: BACON shaped themed Adhesive Bandages. (Screenshot: Amazon)
Amazon-kurios: BACON shaped themed Adhesive Bandages. (Screenshot: Amazon)

Wer sagt eigentlich, dass Pflaster immer hautfarbend sein müssen? Ihr erinnert euch an die witzigen Kinderpflaster, die mit Enten oder Schmetterlinge bedruckt sind? So etwas in der Art will man jetzt auch für passionierte Fleischesser und großgewordene Nerds anbieten. Darf ich vorstellen: das Bacon-Pflaster. Ab einer Bestellmenge von 35 Stück kommt die Lieferung sogar frei Haus! Wer jetzt allerdings glaubt, dass sie heilende Wirkungen haben, der irrt. Die Pflaster können auch nach hinten losgehen (übersetzt):

?Die Bacon-Pflaster sind so realistisch, dass sie neue Verletzungen hervorrufen. Ich habe mir das Pflaster über den Daumen geklebt und wurde binnen zwei Stunden von vier Personen gebissen. Daraufhin musste ich mir weitere Pflaster aufkleben, die wiederum Bisse verursacht haben. Die Anzahl der Bisse stieg exponentiell an, bis ich vor Blutverlust fast gestorben wäre.?

Andere bemängeln (übersetzt):

?Da die Pflaster sogar nach Bacon riechen, wurde ich den ganzen Tag von Hunden verfolgt. DAS IST NICHT WITZIG!?

Das Amazon-kurios-Angebot ?BACON shaped themed Adhesive Bandages? findet ihr hier.

Kennt Ihr weitere kuriose Amazon-Angebote? Dann nichts wie ab damit in die Kommentare! Wir freuen uns auf eure Lieblingsprodukte ...

Dieser Artikel ist eine Überarbeitung eines Artikels aus dem Jahr 2011. Autor des Originalartikels ist Marcel Seer.

mehr >>




datensicherheit.de Informationen zu Datensicherheit und Datenschutz

Update: 15.08.17

Google verlinkt nicht mehr zu Insolvenzdaten auf unzulässigen Websites

?Es ist zu begrüßen, dass Google verschiedene Internetangebote, die unzulässig Insolvenzdaten veröffentlichen, nicht mehr verlinkt?, sagt der HmbBfDI Johannes Caspar.

The post Google verlinkt nicht mehr zu Insolvenzdaten auf unzulässigen Websites appeared first on datensicherheit.de Informationen zu Datensicherheit und Datenschutz.

mehr >>

(ISC)² meldet Rekord: 125.000 Mitglieder-Marke geknackt

Technologie allein wird IT-Sicherheitsherausforderungen indes nicht bewältigen können, denn bis 2022 wird ein weltweiter Arbeitskräftemangel von 1,8 Millionen Experten prognostiziert.

The post (ISC)² meldet Rekord: 125.000 Mitglieder-Marke geknackt appeared first on datensicherheit.de Informationen zu Datensicherheit und Datenschutz.

mehr >>

Digitale Selbstverteidigung: Über 100.000 Schüler in Rheinland-Pfalz fit gemacht

Seit 2010 wurden in jeweils vierstündigen Workshops richtiges Verhalten in Sozialen Netzwerken sowie der sichere Umgang mit Smartphones und Apps vermittelt.

The post Digitale Selbstverteidigung: Über 100.000 Schüler in Rheinland-Pfalz fit gemacht appeared first on datensicherheit.de Informationen zu Datensicherheit und Datenschutz.

mehr >>

Ausblick auf die 6. Potsdamer Konferenz für Nationale CyberSicherheit

Hochrangige Vertreter deutscher und internationaler Sicherheitsbehörden, der Politik sowie aus Wirtschaft und Gesellschaft sollen neueste Erkenntnisse und Trends aus dem Bereich der Cyber-Sicherheit vorstellen.

The post Ausblick auf die 6. Potsdamer Konferenz für Nationale CyberSicherheit appeared first on datensicherheit.de Informationen zu Datensicherheit und Datenschutz.

mehr >>

EU-Datenschutz-Grundverordnung: Tenable Network Security stellt drei essentielle Schritte vor

Die EU-DSGVO ziele darauf ab, den Datenschutz innerhalb der EU zu stärken und auch den Transfer von Daten über die EU hinaus zu regeln.

The post EU-Datenschutz-Grundverordnung: Tenable Network Security stellt drei essentielle Schritte vor appeared first on datensicherheit.de Informationen zu Datensicherheit und Datenschutz.

mehr >>




Update: 21.08.17

Glücksmomente schenken

DATEV spendet jedes Jahr an soziale Einrichtungen. Alle Mitglieder können Einrichtungen vorschlagen.

mehr >>

Probleme mit Browsern Edge und Firefox unter Windows 10

Seit dem aktuellen Windows-10-Feature-Update (1703) sollten zum Herunterladen von Downloads von der DATEV-Homepage andere Browser genutzt werden.

mehr >>

DATEV-Programme 11.0: Installation

Aktuelles rund um die Installation der neuen DATEV-Programmversionen vom August 2017

mehr >>

Kalender für 2018 sind da

Heute schon ans neue Jahr denken: Auch für 2018 stehen Ihnen wieder vier Kalendervarianten zur Auswahl. Nutzen Sie die DATEV-Kalender als Geschenk für Ihre Mandanten oder behalten Sie sie einfach selbst. Neben der Standardversion können Sie die Kalender mit Ihrem Kanzleilogo und zusätzlichem Text unter www.datev-e-print.de individualisieren.

mehr >>

Wartungsarbeiten am 16. und 19.08.2017

Am Mittwoch, 16.08.2017, steht von 20:00-20:30 Uhr DATEV SmartTransfer nicht zur Verfügung. Am Samstag, 19.08.2017, steht zwischen 17:00-22:00 Uhr die DATEVnet Provisionierung mobil für DATEVasp und DATEV-SmartIT nicht zur Verfügung.

mehr >>




Update: 21.08.17

Service-Release geplant

Für Freitag, 25.08.2018, sind Service-Releases für mehrere DATEV-Programme geplant.

mehr >>

Wartungsarbeiten geplant

Am Samstag, 19.08.2017, steht zwischen 17:00-22:00 Uhr die DATEVnet Provisionierung mobil für DATEVasp und DATEV-SmartIT nicht zur Verfügung.

mehr >>

Microsoft Updates im August 2017 - Verträglichkeitstests beendet

Die Verträglichkeitstests der DATEV-Programme mit den im August 2017 von Microsoft veröffentlichten Updates sind beendet. Es wurden keine Probleme festgestellt.

mehr >>


Mehr DATEV-Kurznachrichten finden Sie bei www.datev.de